Startseite
    Gesammelter Blödsinn
    Plagiata Maxima
    Diary
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/sphinxxx

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rauschzustand erwünscht

Ich weiss ja nicht, ob ichs schon erzählt hab, aber in Anbetracht der Tatsache, dass die "Alkoholleichen" auf diversen Partys - für diesen Eintrag vollkommen egal, ob nu öffentlich oder privat - immer jünger werden, mir Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren erzählen, was sie sich so alles an einem Wochenende an Drogen reinpfeifen um "gut drauf" zu sein und noch dazu stolz drauf zu sein scheinen, dass sie schon soo gross sind, dass sie alleine 1 g Dope auf ein Köppchen ziehen können (Meine Güte kommen mir die Ausdrücke blöde vor... Hoffentlich hat mir damals niemand zugehört, als ich sowas echt gesagt hab)... Manmanman, ich hab doch glatt den Faden meines Satzes verloren, aber diesmal darf ich das ja.
Also, lange Vorrede kurzer Sinn: Klar hab ich auch mal Drogen genommen, klar waren da gute Erlebnisse dabei, klar auch Beschissene und so manches Erlebnis, von dem ich bis heute nicht weiss, ob ich das im nachhinein gut oder bescheiden finden soll. Ich hab keine Ahnung, wer des jetzt liest, aber wenns irgendwer sein sollte, der ähnlich experimentell zum Thema Drogen eingestellt ist, wie ich mal war: Pass bloss auf, und vertrau NIE auf Mengenangaben aus Büchern...

Es sind Sommerferien. Ich bin im Internat. Ich bin alleine, ich hab keine Kohle, aber ich will mich abschiessen. Es gibt keinen Grund, mir gehts nicht scheisse, mir gehts nicht gut, ich will einfach mal... Ein Buch muss herhalten: "Psychoaktive Pflanzen" von Bert Marco Schuldes... Vernünftiger Mann, der hat Ahnung, beschönigt nichts, verteufelt nix, klingt glaubwürdig. Klingt, als ob man diesem Buch einigermassen vertrauen kann. Er warnt: Immer mit geringster Menge experimentieren.... Is doch eigentlich egal, ich hab eh keine Kohle, mein Blick schweift über das Inhaltsverzeichnis. Opium, Morphium, Trichterwinde, Muskatnuss, Cola...
Moooment... Muskatnuss? Meint der echt Muskatnuss? Text überflogen, der meint echt Muskatnuss! WTF? Ca. 50 g gelten als halluzinogen. Klar n Pack Muskatnuss kann ich mir leisten... Also losgezogen, Muskatnuss gekauft. 60g. Scheisse, ich soll das ESSEN? Das Zeug schmeckt schon in der Suppe ziemlich wiederlich. Naja, egal, Rauschzustand erwünscht, wie der Titel schon sagt. Es ist 6 Uhr abends... Der erste Löffel, Nase zuhalten, vllt gehts dann?
Ne, so gehts net, schmeckt immer noch nach Seife. Würg. Versuch Nr.1 kläglich gescheitert. Ich bin nicht so süchtig. Milch! Ja klar, Milch überdeckt jeden Geschmack.
-.-
Jeden, nur nicht den von Muskatnuss. Ausserdem hat das Zeug die unangenehme Eigenschaft in der Tasse zu kleben und es weigert sich beharrlich, zusammen mit der Muskatmilch in meinem Magen zu landen. Würg. Versuch Nr. 2 kläglich gescheitert. Aber Ketchup muss funzen...
Ich bemerke zu spät, dass ich Ketchup noch weniger mag, als Muskatnuss... FUCK! Un nu? Wir haben halb 7...Bis der Rausch eintritt können bis zu 4 Stunden vergehen. Ich würd ihn gerne erleben nicht verschlafen... Was mach ichn nu?
Ich muss es mir eingestehen: ICH BIN SÜCHTIG. Ich will diesen verdammten Rausch. Ich greife zu radikalen Mitteln, die Muskatnuss-Milch-Ketchup-Matsche grinst mich hönisch an. Sie schreit nach Krieg! Ich greife zu meiner Geheimwaffe: Gelantine... Öööhm, halt wo soll ich die denn jetzt hernehmen? Schränke durchwühlen... Wackelpudding unser! Ich nehme die Kriegserklärung an!
Wasser kocht, Pudding rein, viel zuviel Pulver auf viel zuwenig Wasser, egal, soll nicht schmecken, soll nur schnell fest werden... Rühren, Kühlschrank... WERD FEST VERDAMMT!
Halb 8... Pampe vs Pudding... Wir tragen einen glorreichen Sieg davon. Warten auf den Rausch, nicht daran denken, was das grade für ne Mischung war... Grade? Nee, wir haben schon fast 12. Wassn hier los, das sind doch schon mehr als die 4 Stunden. Ich will doch meinen Rausch! "Quengel"
Ich sitze also am Küchentisch, 1 m von der Spüle entfernt. Der Fernseher läuft, draussen ist es dunkel. Bob Ross... Dieser enthusiastische Maler, der immer will, dass ich mitmale, obwohl ich gar kein Englisch verstehe... Aber "a little bit of titany white" kann ich bstimmt auch noch auf ne Leindwand platschen, oder? Aber erstmal was trinken, ich bekomm Durst. Ich stehe auf, ich falle um und schlafe ein. Als ich wach werde ist der gute Bob verschwunden, der Fernseher läuft, die Sonne scheint und ich habe noch immer Durst.
Ich ziehe mich also die Spüle hoch, schliesslich bin ich auf dem Meter zwischen Stuhl und Spüle eingeschlafen, aber mein Durst verliert den Kampf gegen die Schwerkraft gnadenlos. Wir haben uns gestern verausgabt, geben wir also heute nach. Mein Durst und ich... Wir sind gute Freunde, er wacht über meinen Schlaf. Ich werde wach, draussen ist es dunkel und ich will was trinken. Is echt wichtig jetzt. BITTE. Ich überliste die Schwerkraft mithilfe des Stuhles. Wasserhahn aufgedreht, Glas drunter. Wasser endlich!
Ich befürchte, ich habe mich zu früh gefreut... Irgendwas war doch da mit Gelantine... Irgendjemand muss das in das Glas geschüttet - naja, egal, ich hab mein Glas, da is Wasser drin und das ist nicht flüssig genug. Mist. Ein weiterer Verlust auf der Seite der Sieger. Ich habe meinen Rausch... Glaub ich zumindest.   Schlaf ich halt noch ne Runde, alles wird wieder gut, ich wache auf, ich trink das Glas leer, mich interessiert nicht, dass es draussen wieder hell ist, ich bin müde, ich muss schlafen.

Der Zustand dieser akuten Müdigkeit hielt danach noch 3 Tage, allerdings wurden die wachen Phasen immer länger. Ich konnte nach 2 Tagen immerhin schon fast 2 Stunden am Stück meine Augen offenhalten. Allerdings war des nicht unbedingt sowas erstebenswertes, denn alles gelbstichtig zu sehen ist nicht soo das Wahre. Aber auch dieses Manko behob sich nach 5 Tage wie von selbst und nach einer Woche war alles wieder okay

Nur Muskatnuss kann ich heute net mal mehr in der Suppe ertragen. Bis dennsen Ihrs

26.3.07 05:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung